Rosa (GS472606
Schon gewusst?

Der Weihnachtsbaum als Rosenschutz – warme Füße im Winter

Nach den Feiertagen stellt sich oft die Frage: wohin mit dem Weihnachtsbaum. Die Antwort: den Weihnachtsbaum als Rosenschutz im Garten weiter verwenden. Das funktioniert nach den Feiertagen nämlich sehr gut.

Rosen sind oft die Schätze der Gartenbesitzer. Und mit dem Weihnachtsbaum kann man nach den Feiertagen noch etwas Tolles anstellen. Die Zweige sind als Rosenschutz unschlagbar.

Wohin mit dem Weihnachtsbaum nach den Feiertagen?

Wohin mit dem Weihnachtsbaum nach den Feiertagen?
Wohin mit dem Weihnachtsbaum nach den Feiertagen?

Jedes Jahr aufs Neue stellt sich nach den Feiertagen die Frage: wohin mit dem Weihnachtsbaum? Es gibt viele Möglichkeiten, den Weihnachtsbaum weiter zu nutzen. Eine davon: der Weihnachtsbaum als Rosenschutz. Das bietet nicht nur den Vorteil, dass der Weihnachtsbaum nach Weihnachten noch genutzt werden kann, sondern auch, dass die geliebten Rosen rundum geschützt sind. Die können im Winter nämlich schnell mal kalte Füße bekommen und damit das nicht passiert, kann der Weihnachtsbaum als Rosenschutz verwendet werden.

Der Weihnachtsbaum als Rosenschutz im Garten

Der Weihnachtsbaum als Rosenschutz im Garten
Der Weihnachtsbaum als Rosenschutz im Garten

Obwohl der Winter hierzulande nicht so streng und kalt wird, wie in anderen Regionen, freuen sich die Rosen über einen zusätzlichen Schutz im Winter. Hier gilt: lieber zu vorsichtig sein, als zu wenig. Der Weihnachtsbaum als Rosenschutz ist eine gute Recycling-Idee für den ausgedienten Baum nach den Feiertagen. Damit der Weihnachtsbaum als Rosenschutz genutzt werden kann, werden die einzelnen Zweige vom Baum abgeschnitten. Auch Zweige mit wenig Nadeln können noch gut schützen. Nordmanntannen behalten ihre Nadeln aber ohnehin länger, als andere Weihnachtsbäume und sind damit auch nach den Feiertagen noch reichlich belaubt.

Die Rosen mit dem Weihnachtsbaum schützen

Die Rosen mit dem Weihnachtsbaum schützen
Die Rosen mit dem Weihnachtsbaum schützen

Damit die Zweige vom Weihnachtsbaum auch gut schützen können, wird zunächst die Erde um die Basis der Rosen angehäufelt. Im besten Fall wird die Erde dann noch mit Kompost angereichert, damit die Rosen frische Nährstoffe bekommen, die sie im Winter gut gebrauchen können. 15 bis 20 Zentimeter Erde reichen um die Basis der Rosen vollkommen aus. Mit dem Weihnachtsbaum als Rosenschutz werden die Zweige dann auf der Erde rund um die Rosen herum verteilt. Damit ist die Erde vor Frost geschützt und die Rosen bekommen auch bei Minusgraden keine kalten Füße.

Tannenbaum kaufen verwendet Cookies, um dir das bestmögliche Shoppingerlebnis
zu bieten. Wenn du weitersurfst, akzeptierst du unsere Cookie-Richtlinien.

Richtlinien
Akzeptiert